Seiten

Montag, 1. Januar 2018

gebratener Kabeljau auf Gemüse

Etwas leichteres hatte Frau K sich gewünscht, nach der Völlerei  an den Weihnachtstagen. 
Da essen wir dann gerne Fisch mit Gemüse, das ist schnell gemacht, eher kalorienreduziert und schmeckt. 
Kabeljau Gemüse Radieschen Dill
Diesmal hatte ich auf dem Markt ein schönes Kabeljaufilet bekommen. Das habe ich auf eine Art zubereitet die es heute eher weniger genutzt wird, ich habe den Fisch mehliert. Das bedeute die Fischtranchen werden in Mehl gewälzt und dann gut abgeklopft, so das sie von einem wirklich sehr dünnen Mehlmantel umgeben sind, dann salze ich den Fisch und er kommt in die Pfanne.
Dazu gab es Kohlrabi, Möhren, Frühlingszwiebeln und eine Kartoffel für die Kohlehydrate. Ein klein wenig Schärfe kommt durch die rohen Radieschen dazu und  so hatten wir ein wohlschmeckendes Fischgericht.  

Zutaten für 2:
400g Kabeljaufilet
2 El Mehl
2 El Butter
1 Kohlrabi
2 Möhren
4 Frühlingszwiebeln
1 Kartoffel
200 ml Hühnerbrühe
1 El Crème fraîche
3 Radieschen
3 Stengel Dill
Salz

Zubereitung:
Das Kabeljaufilet teilen und in zwei El Mehl wälzen bis es rundherum von Mehl bedeckt ist, dann den Kabeljau gut abklopfen, so das nur ein leichter Mehlfilm auf dem Fisch verbleibt. Den Kabeljau von beiden Seiten sorgfältig salzen.
Einen El. Butter in einer Pfanne erwärmen, wenn die Butter nicht mehr schäumt den Fisch einlegen und von jeder Seite etwa 2 Minuten anbraten. Dann kommt der Fisch mit Pfanne in den Backofen, bei 50°C und kann dort noch etwas ruhen und nachgaren.

Das Gemüse waschen und putzen. Die Möhre habe ich in dünne Scheiben geschnitten, die Kohlrabi in Stifte, die Frühlingszwiebeln in etwa 1 cm lange Stücke und die Kartoffel habe ich klein gewürfelt. 

Kabeljau Gemüse Radieschen Dill
Den zweiten El Butter in einem Topf zerlassen und das Gemüse bis auf die grünen Teile der Frühlingszwiebeln im Topf bei geschlossenem Deckel kurz andünsten. Mit der Hühnerbrühe auffüllen und alles etwa 8-10 Minuten leise köcheln lassen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen, die grünen Teile der Lauchzwiebel zufügen sowie einen El Crème fraîche. Das Gemüse nochmal durchrühren und kurz erwärmen.

Die Radieschen abwaschen, putzen und in dünne Stifte schneiden. Den Dill abwaschen, auf einem Küchenkrepp trocknen und grob zerzupfen.

Anrichten:

Das Gemüse auf zwei tiefe Teller oder schalen verteilen. Das Kabeljaufilet auf das Gemüse legen. Über alles die Radieschen-Stifte verstreuen und etwas Dill.

1 Kommentar:

  1. Lieber Wolfgang,
    das ist ein wunderbar schmackhaftes Essen, das in Zukunft öfter auf den Tisch kommt! Ich habe dem Gemüse noch etwas Harissa gegönnt, da unsere Radieschen zu wenig Schärfe abgaben. Sehr fein!
    Dank und herzliche Grüße aus Schleswig-Holstein,
    Sandkorn

    AntwortenLöschen