Sonntag, 5. Juli 2015

38°C : grüner Sommersalat mit Huhn


38°C und noch etwas wärmer war es am Donnerstag und am Samstag war es nur geringfügig weniger heiss, dafür aber deutlich schwüler. Das ist dann so ein Wetter bei dem selbst ich nicht besonders gerne koche. Also musste was Flottes her und leicht sollte es auch sein. 
In dem neuen Kochbuch von Yotam Ottolenghi bin ich fündig geworden. Er hat ein schönes Rezept für einen Frühlingssalat, wobei ich ihn eher als Sommersalat bezeichnen würde. Ich habe lediglich noch etwas Rauke und Erbsen  zugefügt und für jeden von uns eine Brust von einem französischen Label Rouge Hähnchen.

Das ergab dann insgesamt ein leichtes Sommergericht, das sich auch gut bei 35° im Schatten auf der Terrasse essen ließ.
Dazu gab es einen rosé ausgebauten Merlot von Metzger, der harmonierte sehr schön dazu.

Zutaten für 4:
350 g grüner Spargel
200 g grüne Bohnen
300 g dicke Bohnen
100 g Erbsen
50 g Babyspinat
50 g Rauke
1 Schalotte
1 Chilischote
1/2 Tl Sesamöl
2 El Olivenöl
2 El Zitronensaft
1 El schwarze und weiße Sesamsamen, geröstet
1 Tl Schwarzkümmelsamen
Salz
4 Hähnchenbrüste

Zubereitung:
Den Spargel längs in dünne Scheiben schneiden und in reichlich Salzwasser etwa drei Minuten mit den Erbsen blanchieren. Abschütten, in kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Die grünen Bohnen putzen und in mundgerechte Stücke schneiden, bissfest garen. Da ich vom Bauern ziemlich dicke Strauchbohnen hatte benötigten die etwa 10 Minuten, wenn man die dünnen Keniabohnen hat braucht es natürlich nicht so lange.
Die dicken Bohnen auch etwa 3 Minuten in Salzwasser blanchieren, gut abschrecken und die grauen Häutchen entfernen.

Den Babyspinat und die Rauke putzen , waschen und in der Salatschleuder trocken schleudern.
Die Hähnchenbrüste von allen Seiten gut salzen und in etwas Olivenöl rundherum anbraten, dann bei 80 ° im Backofen noch 15 Minuten ruhen lassen.

Leider hatte ich kein Sesamöl wie Ottolenghi es benutzt. Aber ich hatte noch Arganöl und so habe ich das Sesamöl durch Arganöl ersetzt. 
Aus den Ölen mit dem  Zitronensaft und Salz ein Dressing rühren. Die Schalotte und die Chilischote putzen und klein schneiden. Das Gemüse in eine große Schüssel geben, das Dressing darüber verteilen und alles gut miteinander vermischen.
Den Salat auf Teller verteilen, den Schwarzkümmelsamen und die Sesamsaat darüber streuen. Die Hähnchenbrustfilets aufschneiden und auf den Salat setzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen