Seiten

Sonntag, 30. Dezember 2012

Pasta mit Garnelen und ein Joghurtdip



Gut, man kocht heute saisonal und regional. Das ist im Ruhrgebiet manchmal etwas schwierig, meisten halte ich mich jedoch daran, wenigstens im Frühjahr, Sommer und Herbst.

Doch im Winter halte ich das meist nicht durch, was auch daran liegt das mein Gemüsehändler auf dem Wochenmarkt auch im Winter Kirschtomaten mit Geschmack hat. Manchmal bin ich eben auch die Wurzeln und den Kohl leid und mir ist nach was anderem.

Dazu schmecken mir auch die Bio Garnelen von Edeka, die sind ohne Kopf, roh und aus Indien. Sie sind fest im Fleisch und haben Geschmack.
Ich weiss, auch die stammen nicht aus dem Salzwasser, doch ab und an esse ich die gerne.
Da es gestern etwas flott gehen sollte mit dem Kochen habe ich erstmal ein Basilikum - Joghurt -  Dip gemacht.
Also einige Stängel Basilikum mit etwas Joghurt, Quark, frisch geriebenem Parmesan und Knoblauch gründlich pürieren, mit Salz abschmecken und kalt stellen.

4 - 5 Stücke getrocknete Tomaten, eine Chilischote, 1 Knoblauchzehe und zwei Frühlingszwiebeln klein schneiden und in etwas Olivenöl langsam andünsten.
Jetzt etwa 10 Kirschtomaten vierteln, einige Kalamata - Oliven entsteinen, drei Sardellenfilets klein schneiden und einen El  Kapern kurz abspülen, alles beiseite stellen
Zwischenzeitlich einige Garnelen aus der Schale pulen, entdarmen und in Olivenöl anbraten.
Tagliatelle habe ich als Nudeln genommen, die nach Packungsanweisung bissfest garen, etwas von dem Kochwasser aufheben und  kurz vor dem servieren zu den Tomaten/ Frühlingszwiebeln in die Pfanne tun, die restlichen Zutaten zufügen und einmal ganz kurz erhitzen.
Jetzt die Tagliatelle zugeben und einige Tropfen Zitronensaft, umrühren und auf zwei vorgewärmte Teller verteilen, Garnelen sowie einige Basilikum - Blättchen und den kühlen Dip dazu und servieren.

Schnell und lecker aber weder regional noch saisonal.
Da es sich in dreissig Minuten zubereiten lässt ist es ein Beitrag für:

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

1 Kommentar:

  1. Lieber Wolfgang koche weiterhin so appetitlich auch fuer uns mit...
    ...mit den besten Wuenschen fuers kommende Jahr

    AntwortenLöschen