Montag, 14. Dezember 2015

Ibericofilet | Pilzreis | Senf

Mit Schweinefleisch koche ich nicht ganz so oft, nicht zuletzt auch weil gutes Schweinefleisch hier nicht so ganz einfach zu bekommen ist. Allerdings kann ich in der City Fleisch vom Iberischen-Schwein bekommen, aber nur wenige Teile. Leider gibt es lange nicht alles zu kaufen was das Schwein zu bieten hat. Diesmal habe ich Filet gekauft, ich wollte mal was besonderes machen. 

Ibericofilet Pilzreis Senf
Dazu gab es einen leichten Pilzreis mit Röstzwiebeln und eine Senfsauce. 
Mir ist aufgefallen das ich Senf gerade häufiger benutze, aber wir mögen den Geschmack einfach gerne und ich finde bei diesem Rezept passt er ganz besonders gut.

Zutaten für 2:

350 g Schweinefilet

400 ml Kalbsfond
1 El Rotisseur-Senf
1 Tl helle Senfsaat
1Tl dunkle Senfsaat

100 g Reismischung ( mit Wildreis und rotem Reis)


150 g Braune Champignons
150g Shiitake-Pilze
3 Schalotten
Rote Rettich Kresse
Butter
Butterschmalz
„Sieben“ von Altes Gewürzamt
Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 100°C vorheizen. Das Schweinefilet von allen Seiten sorgfältig salzen und in heissem Butterschmalz anbraten. Das dauert etwa 4-6 Minuten, dann kommt das Filet für etwa 30 Minuten in den Backofen.

Den Reis nach Packungsanweisung gar kochen, das dauerte bei mir immerhin 35 Minuten.

Den Kalbsfond in einen kleinen Topf geben und auf die Hälfte reduzieren. Dann den Rotisseur-Senf und die Senfsaat zufügen und nochmal etwa 5 Minuten leise köcheln lassen, bis die Senfkörner schön weich werden und nur noch leichten Biss haben.

Ibericofilet Pilzreis Senf 

Die Schalotten schälen in Scheiben schneiden und in Butterschmalz schön goldbraun rösten.

Die Pilze putzen und die Champignons vierteln, die Shiitake-Pilze in Scheiben schneiden. Die Schalotten-Ringe aus der Pfanne nehmen, wenn nötig noch etwas Butterschmalz in die Pfanne geben, erhitzen und die Pilze darin vorsichtig etwa 4-6 Minuten anbraten. Dabei häufiger wenden, die Pilze dürfen nicht zu dunkel werden, sollten aber schon etwas geröstet sein.

Anrichten:

Das Schweinefilet aus dem Ofen nehmen und in etwas Alufolie 5 Minuten ruhen lassen.

Den Reis zu den Pilzen in die Pfanne geben und gut vermischen. Mit etwas Salz und „Sieben“ abschmecken. Den Pilzreis auf zwei Teller verteilen. Je zwei Esslöffel Senfsauce auf die Teller geben. Das Fleisch  mit „Sieben“ bestreuen und in Scheiben schneidend zu dem Reis setzen. Die Kresse abschneiden und über den Teller streuen, ebenso die gerösteten Schalotten-Ringe.

1 Kommentar: