Donnerstag, 26. Mai 2016

Spargel-Schinken-Omelett, mit Manna

Manchmal ist ein gutes Essen ziemlich einfach. So wie dieses, das ist ein luftgetrockneter Schinken den wir uns aus Ostfriesland mitgebracht haben, dazu Spargel, Ei, eine Schalotte und Butter sowie Schnittlauch aus dem Garten.  

Spargel-Schinken-Omelett




Dazu ein Wein aus Südtirol vom Franz Haas „Manna 2014“. Eine Cuvée aus Riesling, Sauvignon Blanc, Chardonnay und Gewürztraminer. Der hat das Gericht wunderbar abgerundet, ich hätte es nicht gedacht, das ein solcher Wein aus Südtirol so gut zu einem einfachen Spargelgericht passt.

Also ein einfaches Gericht mit einem wunderbaren Wein.






Zutaten für 2:

10 Stangen grüner Spargel 
1 Schalotte
16 dünne Scheiben luftgetrockneter Schinken
5 Eier
50 ml Milch
1 Bund Schnittlauch
Schnittlauchblüten
Butter
Pfeffer und Salz
Zucker



Zubereitung:

Den Spargel soweit wie nötig schälen. In einem topf Wasser aufkochen salzen und einen Tl Zucker zugeben. Acht Stangen Spargel ins Wasser geben, einmal aufkochen und dann vom Herd nehmen und etwa 8-10 Minuten ziehen lassen. Den Spargel abschütten und gut abtropfen lassen.
Die beiden restlichen Stangen Spargel in sehr dünne Scheiben schneiden.
Die Schalotte schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. In einer großen Pfanne etwas Butter erhitzen und die Schalotte etwa 5 Minuten in der Butter weich dünsten.

Spargel-Schinken-Omelett
Die fünf Eier in eine Schüssel aufschlagen, die Milch, Pfeffer und Salz zufügen und gut verrühren.
Etwa die Hälfte der Schalotte aus der Pfanne nehmen. Die Hälfte der Eimasse in die Pfanne geben. Die dünne Spargelscheiben zur Hälfte dazu geben. Acht Scheiben Schinken darauf verteilen und drei bis vier Stangen Spargel. Die Hitze etwas erhöhen und einen Deckel auf die Pfanne legen. Das Omelett etwa 5-6 Minuten garen lassen.

Das Omelett auf eine Teller gleiten lassen und mit dem Schnittlauch und den Schnittlauchblüten bestreuen.Mit der zweiten Hälfte genauso verfahren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen