Seiten

Freitag, 28. April 2017

Risotto Funghi

Sonntag habe ich in der Küche ein paar neue Ideen ausprobiert und daher sollte das eigentliche Abendessen eher wenig Zeitaufwand beanspruchen.
So gab es einen einfachen Risotto, nur mit Pilzen. Genauer getrocknete Pfifferlinge und frische Champignons, natürlich Käse dazu und Petersilie. Die steht in vielen Rezepten für einen solchen Risotto und so bekam mein Pilzrisotto auch etwas Petersilie ab.  

Risotto Funghi
Die Petersilie tat dem Risotto richtig gut und so waren wir sehr zufrieden mit diesem einfachen Gericht.

Zutaten für 2:
15 g getrocknete Pfifferlinge 
500 ml Hühnerbrühe
Butter
Olivenöl 
2 Schalotten
120 g Risottoreis (Arborio)
100 ml Weißwein
200 g braune Champignons
Pecorino Romano
glatte Petersilie 
Pfeffer und Salz

Zubereitung:
Die getrockneten Pfifferlinge unter fliesendem Wasser kurz abwaschen, dann in etwa 150 ml Hühnerbrühe etwa 30 Minuten einweichen.
Die eingeweichten Pilze mit der Brühe in einen Topf geben und etwa 10 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen.
Die Champignons putzen, abwaschen und in dünne Scheiben schneiden, in einer Pfanne in etwas heisser Butter etwa 3-5 Minuten anbraten.
Die eingeweichten Pfifferlinge abschütten und den Sud wieder zu der Hühnerbrühe geben. Diese Brühe einmal aufkochen und warm halten.

Risotto Funghi
In einem Topf etwas Butter und Olivenöl erhitzen. Die Schalotten schälen und fein würfeln, zu dem Butter-Olivenöl Gemisch geben und etwa 3-5 Minuten weich dünsten.
Den Reis zufügen und alles gut durchrühren. Solange leise dünsten bis die Reiskörner Fett aufgesogen haben. Jetzt die Pfifferlinge und den Wein zufügen und alles leise köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Wenn die Flüssigkeit eingekocht ist nach und nach, Kelle für Kelle die heisse Brühe zufügen, dabei häufig umrühren so das der Reis nicht anbackt am Topfboden.
Der Reis sollte so etwa 20 Minuten ingesamt garen.
Kurz vor ende der Garzeit die gebratenen Champignons und 2-3 El frisch geriebenen Pecorino Romano zufügen und unterrühren.
Den Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem servieren noch einen El Butter unterrühren.

Den Risotto auf zwei Teller verteilen und mit der frisch gehackten Petersilie betreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen