Seiten

Mittwoch, 24. Mai 2017

Salat mit Ente, Walnuss und rotem Koh Kong Pfeffer


Wir sind gerade für eine Woche in Battenberg/Pfalz und schauen uns die Gegend an, und hier gibt es viel zu schauen. Battenberg ist klein und beschaulich. Bekannt ist wohl nur die Burg Battenberg, die wir natürlich auch besucht haben, wobei ich mir nicht mehr sicher bin ob das was ich da fotografiert habe überhaupt noch zu der Burg gehört.

Battenberg selbst ist ruhig, sehr ruhig, aber wenn man am Sonntag dann aus Deidesheim zurückkehrt, dann geniesst man diese Ruhe sehr. 
Deidesheim ist Sonntag sehr lebhaft gewesen, um nicht zu sagen voller Menschen. Aber es lohnt sich diesen Weinort zu besuchen, hier sind viele sehr gute und bekannte Winzer beheimatet.

Sonntag gab es dort auch den "Markt der Genüsse" und so habe ich geräucherte Entenbrust aus dem Elsaß dort erworben, dazu schwarze Walnüsse und roten Pfeffer, Koh Kong.

Ich habe dann in Freinsheim noch frische Pfifferlinge entdeckt und unsere Vermieterin hier vor Ort schenkte mir frische Schnittlauchblüten aus ihrem Kräutergarten. So hatten wir dann eine schöne kleine Vorspeise.

Zutaten für 2:

8 Scheiben geräucherte Entenbrust
1 Schwarze Walnuss
150 g frische Pfifferlinge
2 El Olivenöl
1 Bund Rauke
10 Körner Koh Kong (rot)
2 Köpfe Schnittlauchblüten

3 El Olivenöl
2 El weißer Balsamessig
2 Tl Schafjoghurt
1 Tl Salatgewürz Gartenkräuter
Salz










Zubereitung:
Für das Dressing das Olivenöl,Balsamessig,Schafjoghurt, Salatgewürz und Salz gut miteinander verrühren. Dann abschmecken ob noch Salz oder Gartenkräuter daran müssen.
Ich nehme in den Urlaub, wenn es in einen Ferienwohnung geht, gerne das Salatgewürz Gartenkräuter von Ingo Holland mit. Das ist dann quasi meine Allzweckwaffe. Man weiss ja vorher nie was man vor Ort kaufen kann an Kräutern und so kann man sich gut mit diesem Gewürz behelfen. Abgesehen davon, es schmeckt uns auch einfach gut, wir essen das gerne.

Die Pfifferlinge waschen und putzen, dann mit etwas Salz in heissem Olivenöl kurz anbraten.

Die Rauke waschen und die Stiele entfernen, gut abtropfen lassen.
Die Walnuss in dünne Scheiben schneiden.

Anrichten:
Das Dressing in zwei tiefe Teller oder Schalen geben und schön rund ausstreichen. Die Rauke darüber verteilen. Auf die Rauke die schön dünn geschnittenen Scheiben geräucherter Entenbrust legen und darauf wieder die Walnussscheiben. Gerade die Kombination aus dem Fleisch und den Nüssen gibt dem Salat etwas besonderes. Die Pfefferkörner im Mörser klein stoßen, oder mit einem Messer grob zerkleinern. Den Pfeffer und die Schnittlauchblüten über den Salat verteilen.




Kommentare:

  1. also wenn Du im Urlaub kochst, dann nimmst Du ja auch mit Sicherheit gewisse Kochutensilien zum Kochen mit. Das denke ich mir jetzt mal.... Allen voran Deine Messer und auch Weingläser ??? oder liege ich da ganz falsch...LG J.K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es stimmt. Meist nehme ich wenigstens 2 Messer mit. Gläser nicht, was schon dazu geführt hat das wir uns im Urlaub welche gekauft haben. In den Sommerurlaub nehme ich auch eine Pfanne mit, damit ich das Fleisch vernünftig hinbekomme.

      Löschen
  2. Ganz wunderbar! Sie schreiben, dass Sie Weingüter besuchen. Würde mich sehr interessieren , welche Ihre bevorzugten Weingüter sind. Wir mögen sehr: Knipser, Kuhn, Gaul, Darting, Eugen Müller und die "bezaubernden" Weegmüller-Sisters!

    Liebe Grüße
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chrissie, wir waren unter anderem schon bei Gaul und von Winning,bei Georg Messer und wahrscheinlich geht es noch zu Rings. Ansonsten schauen wir wo wir vorbei kommen, denn hier vor Ort gibt es ja auch einige Winzer

      Löschen