Sonntag, 16. Juni 2013

Urlaubsteller II und Köstlich & Konsorten


Köstlich & Konsorten ist seit einigen Wochen online, die Blogroll für deutschsprachige Genussblogs. 
Ziel ist es, möglichst viele deutschsprachige Food- und Genussblogs in der Blogroll zu sammeln, um eine Übersicht über die aktuellen Genussbblogs zu erhalten. Es sind alle Foodblogs und verwandte Themen willkommen.





Seit kurzem ist Köstlich & Konsorten auch bei Facebook als Seite vertreten, und auch einmal als Facebook - Gruppe die es allen Bloggern ermöglicht ihre neusten Beiträge vorzustellen und zu verlinken,  so dass der Leser die Möglichkeit hat sich schnell einen Überblick über die neusten Blogbeiträge zu verschaffen.

Vielen Dank allen die sich die Arbeit gemacht haben und noch machen, die Seiten zu erstellen und zu unterhalten.

Einen Urlaubsteller gibt es heute natürlich auch noch. Nudeln habe ich gemacht. Gerne hätte ich Spaghetti Carbonara gemacht, doch dazu fehlte mir der richtige, ungeräucherte, italienische Speck.
So habe ich die Nudeln mit schönem, mild geräuchertem Speck vom örtlichen Metzger hier in Ahlbeck gemacht, dazu natürlich Ei, Grana Padano und auch etwas getrocknete Tomate, das ging flott und war richtig lecker. Ach so, Spaghetti hatte ich auch nicht, doch schöne Linguine von rustichella d‘ abruzzo.





Zutaten für 2:


  • 200 g Linguine
  • 4 dünne Scheiben durchwachsenen, geräucherten Speck
  • 6 Scheiben getrocknete Tomaten
  • 2 El. Grana Padano, frisch gerieben
  • 2-3 Eigelb
  • Pfeffer und Salz
  • Butter


Zubereitung:
Linguine nach Packungsanweisung bissfest garen, abschütten und etwas von dem Nudelwasser aufbewahren.
Der Speck, den ich mir vom Metzger in etwa 2-3 mm dünne Scheiben habe schneiden lassen, schneide ich in dünne Stifte.
Die getrockneten Tomaten würfeln, die Eigelbe  verrühren. In einer Pfanne die Butter erwärmen und die Speckstifte darin etwa 10 Minuten weich dünsten, nicht anbraten. Etwa 3 Minuten vor Schluss die Tomatenwürfel zugeben und weich dünsten. Am Schluss den frisch geriebenen Käse und zwei kleine Kellen vom Nudelwasser zugeben und leise köcheln lassen.
Die Eigelbe unterrühren und die Linguine zufügen, kurz erwärmen und gründlich verrühren, auf zwei Teller verteilen, mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und servieren.

1 Kommentar:

  1. Wieder ein wunderschöner Teller und noch dazu mit meiner geliebten Pasta, die ich auch noch in der Küche habe. Danke für den Hinweis auf die neue Foodblogs Datenbank. Die werde ich mir mal ansehen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen