Seiten

Mittwoch, 25. September 2013

einfach und schnell, kurz geschmorte Hähnchenbrust in Tomatensauce



Ein einfaches und schnelles Pasta-Gericht. Es braucht kaum 45 Minuten bis es auf dem Teller ist.

Gebratene Hähnchenbrust die in Tomatensauce mit Rosmarin kurz geschmort wird, dazu ein paar Kapern und Parmesan. 
Die Idee dahinter ist die,  ein Gericht mit wenig Aufwand und leicht zu kaufenden Zutaten zuzubereiten. Das sollte natürlich auch schmackhaft sein und die Zubereitung nicht zu lange dauern. Ich habe mir da als Grenze 45 Minuten gesetzt und hoffe das ich zu dem Thema mehr oder weniger regelmässig Ideen hier vorstellen kann. 
In dem Rezept verwende ich Tomatensauce, die koche ich ab und an selber und friere die ein. Wenn die nicht zur Hand ist etwa 600 ml passierte Tomaten nehmen. Als Käse kann man eigentliche jeden italienischen Hartkäse nehmen, wie eben Parmesan, Grana Padano oder Pecorino, das hängt einfach vom Geschmack ab und was gerade da ist.

Zutaten für 2:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
40 g Pancetta
1 Hähnchenbrust
400 ml Tomatensauce
1 Zweig Rosmarin
2 Tl Kapern
2 El Parmesan, frisch gerieben
Olivenöl
Spaghetti oder Linguine
Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Knoblauch und die Zwiebel schälen , längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Den Pancetta in dünne Stifte schneiden. Etwas Olivenöl in einem Topf erwärmen und die Zwiebeln-und Knoblauchscheiben darin mit dem Pancetta langsam glasig schmoren.
In einer Pfanne die in mundgerechte Stücke geschnittene Hähnchenbrust von allen Seite anbraten. Die gebratenen Hähnchenwürfel zu den Zwiebeln geben, mit der Tomatensauce auffüllen, den Rosmarinzweig zugeben und alles bei geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Zwischenzeitlich das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln nach Packungsanweisung garen und abschütten.

Nach 20 Minuten den Deckel vom Topf nehmen und die Tomaten-Hähnchensauce ein wenig einköcheln lassen.
Die Nudeln auf zwei Teller verteilen, die Tomaten-Hähnchensauce darüber geben, jetzt jeweils mit einem Tl Kapern bestreuen und den Käse darüber reiben. Das ganze mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen und servieren.

1 Kommentar:

  1. Einfach, schnell und lecker. Sieht sehr einladend aus.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen