Sonntag, 1. September 2013

Lammnackenkoteletts mit Minzejoghurt und Couscous-Salat




Rumprobiert hab ich dieses Wochenende, unter anderem auch Tomaten zu trocknen, also nicht ganz, sondern so, das sie noch ein klein wenig saftig sind. Kalt schmecken die wunderbar zu dem Salat. Kleine Tomaten habe ich gekauft, also keine Kirschtomaten, etwas größer waren sie schon. Die habe ich geviertelt und auf ein Backblech gelegt, mit Salz und Zucker bestreut, eine halbe Knoblauchzwiebel in Scheiben geschnitten und auf dem Blech verteilt. Einige Rosmarin und Thymianzweige dazu. Dann kam alles für wenigstens 6 Stunden bei 95°C in den Backofen.


Aber sie spielen eigentlich nur einen Nebenrolle, zu den Tomaten kommt noch ein Lammkotelett, aus dem Nacken, das ist wunderbar saftig und ist eines meiner Lieblingsstücke vom Lamm. Dazu gab es mit Minze, Knoblauch und Zitronen aromatisierten Schafsjoghurt und Couscous-Salat. Ein schönes Mittagessen für einen warmen Sonntag, nur war es hier gar nicht warm, sonder eher kühl.

Zutaten für 2:

4 Lammnackenkotelett
75 g Couscous
150 g Geflügelbrühe
Kreuzkümmel
1 El Mandelblättchen
10 Kirschtomaten
1 rote Spitzpaprika
3 Zweige glatte Petersilie
3 Zweige Basilikum
6 Zweige Minze
2 Knoblauchzehen
1 Bio - Zitrone
200 g Schafsjoghurt
Olivenöl, Pfeffer und Salz


Zubereitung:

Die Lammkoteletts in heißem Olivenöl 2- 3 Minuten von jeder Seite anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und im Backofen bei 60-70 °C warm halten.

Die Geflügelbrühe aufkochen und den Couscous darin einige Minuten quellen lassen. Mit etwas Kreuzkümmel würzen.

Den Joghurt mit drei El Olivenöl verrühren. Die Zitrone abwaschen und die Schale dünn abreiben, dann die Zitrone  auspressen. Die abgeriebene Schale und die Hälfte des Saftes unter den Joghurt rühren. Beide Knoblauchzehen auspressen, eine Hälfte kommt zum Joghurt. Jetzt die Minze abwaschen, die Blätter abstreifen und klein schneiden und wieder die Hälfte zum Joghurt geben, mit Salz abschmecken und den Joghurt gut verrühren. Wenn der Minze-Joghurt ein wenig ziehen kann schmeckt er meiner Meinung nach noch besser.

Die Mandeln grob hacken. Tomaten abwaschen und achteln. Die Paprika längs halbieren, Kerne entfernen und in dünne Streifen schneiden. Wenn der Couscous abgekühlt ist  Mandeln, Tomaten und Paprika unterheben. Aus 4 Löffeln Olivenöl, dem restlichen Zitronensaft, Pfeffer und Salz ein Dressing rühren. Den Couscous damit begiessen und vermengen, etwas ziehen lassen.
Die restlichen Kräuter abwaschen, Blätter abstreifen, klein hacken und mit der verbliebenen Minze zu dem Couscous geben.

Cosucous-Salat auf zwei Teller verteilen, die Lammkoteletts dazu legen und je zwei bis drei El Schafsjoghur-Dip und einige getrocknete Tomaten, das sind die eher schrumpeligen auf den Fotos.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen