Mittwoch, 25. Juni 2014

Frühsommersalat




Wahrscheinlich ist das das letzte Spargelrezept für dieses Jahr. Ein kleiner Frühsommersalat mit mariniertem Rindfleisch, Dicke Bohnen, Spargel, Charentais-Melone,Portulak und Zucchiniblüte.
Dabei bin ich mit dem Spargel eher verschwenderisch umgegangen. Etwa die Hälfte habe ich ungeschält entsaftet und den Saft für die Vinaigrette verwandt. Das gibt einen intensiven Spargelgeschmack an den Salat.

Mit den Bohnen,Portulak und der Melone hat der Salat so einen schönen, frühsommerlichen Geschmack.


Zutaten für 2:

10 Stangen Spargel
200 g Dicke Bohnen, gepalt
1/2 Charentais -Melone
50 g Roter Feldsalat
50 g Portulak
8 Kirschtomaten
1/2 weiße, junge Zwiebel
Gewürzfenchel
2 Zucchiniblüten

50 g Rinderfilet
200 ml Wasser
50 g Zucker
50 g Salz
50 ml Weißwein
1 Lorbeerblatt
3 Zweige Thymian

2 El Traubenkernöl
2 El Haselnussöl
1 El Quittenessig
1 El Schafjoghurt
50 ml Spargelsaft
Pfeffer und Salz

Zubereitung:
Das kleine Stück Rinderfilet abwaschen. Das Salz und Zucker mit dem Wasser in einen Topf geben und einmal aufkochen, umrühren damit sich der Zucker und das Salz auflösen. Den Sud abkühlen lassen. Die Kräuter abwaschen und mit dem Stück Fleisch in den Sud geben, wenigstens 7 Stunden, besser über Nacht ziehen lassen. Etwa 2 Stunden vor dem Servieren das Fleisch aus dem Sud nehmen und in ein mit dem Wein getränkten Tuch einwickeln und im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen. Dann das Rinderfilet in den Tiefkühler legen, damit man es schön dünn aufschneiden kann. Kurz vor dem servieren entnehmen und in dünne Stifte schneiden.

Von den Spargelstangen die Köpfe ( etwa 6 cm) abschneiden und vorsichtig schälen. Die Spargelköpfe bissfest garen.

Den verbleibenden Spargel entsaften, den Saft kühl stellen.

Die Dicken Bohnen, kurz überbrühen und aus den hellen Häutchen drücken, dann noch einmal etwa 2 Minuten kochen, abschrecken und abtropfen lassen.

Portulak und Feldsalat putzen und waschen, gut abtropfen lassen, oder trocken schleudern. Die Tomaten waschen und halbieren. Aus der Melone mit einem kleinen Kugelausstecher etwa 14 Kugeln formen. Die Zwiebel in möglichst dünne Scheiben schneiden.

Den Gewürzfenchel waschen und auf einem Küchenkrepp trocknen lassen.

Für das Dressing Traubenkernöl, Haselnussöl,Essig,Spargelsaft und Joghurt gut miteinander verrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Anrichten:

Die Salatzutaten auf zwei Teller verteilen, dann die Vinaigrette. Das Fleisch darauf legen und servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen