Seiten

Sonntag, 29. Mai 2011

Sonntagsessen

Es ist Sonntag, meine Frau hat bis zum späten Nachmittag Dienst im Krankenhaus, so habe ich Zeit und kann ein kleines Sonntagsmenü vorbereiten.
Gestern habe ich leichte frische Seezunge bekommen, der Fischhändler hat sie mir filetiert und so wird es als Vorspeise geben:


Seezungenfilets mit frischem Blattspinat


danach gibt es


Rinderfilet mit Spargel und einer Aceto - Balsamico - Sabayon


Zum Nachtisch habe ich eine


Pfirsich - Melonen - Kaltschale mit gekräutertem Erdbeersorbet


vorbereitet. Hinsichtlich der Kombination Aceto - Balsamico - Sabayon mit Spargel hatte ich erst Bedenken, habe das Thema beim CK eingestellt und habe es jetzt ausprobiert. Meine Frau war begeistert und auch mir hat das gut gefallen:


Rinderfilet, Spargel und Aceto balsamico - Sabayon




Zutaten für 2:
2 Rinderfilets zu je 150 g
500g weisser Spargel
300g grüner Spargel
8 El. Rotwein
8 El. Kalbsfond
2 El. Aceto balsamico di Modena
1 Schalotte,
4 Eigelb,
Olivenöl,
Butter
Salz und Pfeffer
Zubereitung:
Den Spargel schälen und in reichlich Salzwasser gar kochen, warm halten.
Die Rinderfilets in Olivenöl 2 Minuten von jeder Seite anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und im Backofen bei 60°C warm halten.
Die Schalotte klein schneiden und in etwas Butter andünsten,  den Wein und Kalbsfond zufügen und etwas kochen lassen. Die Reduktion durchsieben und mit den Eigelb über einem Wasserbad cremig aufschlagen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Rinderfilet in Streifen schneiden auf vorgewärmte Teller verteilen, den Spargel zugeben und die Sabayon zugeben, sofort servieren.

Ein einfaches Rezept, doch uns hat besonders gefallen, der leicht bittere Geschmack des Spargels mit der schon fast etwas süsslichen Sauce.
Insgesamt war es ein gelungenes Sonntagsessen. Die Nachspeise kommt in den nächsten Tagen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen