Dienstag, 30. September 2014

Miesmsuscheln mit Gemüse und Nudeln



Jetzt ist die Zeit, wo hier an Rhein und Ruhr wieder oft und gerne Miesmuscheln verspeist werden. Ich war bisher kein Freund davon. Ich finde sie schauen eher eigenartig aus und haben eine ziemlich weiche Konsistenz.
Trotzdem wollte ich sie doch auch einmal zubereiten. Also habe ich mir bei dem Fischhändler auf dem Walsumer Markt ein Kilo frische Miesmuscheln gekauft.

Gerade jetzt im Herbst habe ich mir das gut vorgestellt. Dazu habe ich erst mal schöne dünne Bandnudeln hergestellt, was eine gute Idee war wie sich später herausstellte. 

Miesmsucheln Nudeln Gemüse
Das Rezept für die Nudeln schreibe ich hier nicht auf, ich denke, da gibt es genügend Rezepte für frischen Nudelteig.

Dazu gab es eine leichte Sahnesauce und wirklich schön klein geschnittenes Gemüse aus Möhre, Sellerie und Porree.
So mochte Frau K dann auch die Miesmuscheln gern und wir werden die Muscheln sicherlich noch einmal essen.


Zutaten für 2:

1 kg frische Miesmuscheln
2 Möhren
300 g Sellerie
2 Stangen Porree
1 Schalotte
200 ml Weißwein
100 ml Noilly Prat
100 ml Sahne
Butter
frische, dünne Bandnudeln
Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Die Muscheln waschen und schon geöffnete und beschädigte Muschel aussortieren.
Die Möhren und den Sellerie schälen, den Porree putzen und abwaschen. Eine Möhre, 200g Sellerie und 1,5 Stangen Porree grob würfeln. Von der zweiten Stange dabei den weißen Teil verwenden, den hellgrünen brauchen wir noch für das Gemüse.

Etwas Butter in einem großen Topf, groß genug für die gesamten Muscheln, erwärmen und die Gemüsewürfel in der Butter andünsten. Nach ein paar Minuten mit etwa 1l Wasser auffüllen und aufkochen. Die Muscheln zugeben und den Deckel darauf, das alles etwa 5-6 Minuten bei hoher Hitze kochen lassen.
Den Inhalt des Topfes durch ein Sieb abschütten, die Brühe aber dabei auffangen.
Die Schalotte putzen und fein würfeln, in etwas Butter andünsten. Mit dem Wein und Noilly Prat auffüllen und auf weniger als 100 ml einkochen. Dann zwei Kellen von dem Muschelsud und die Sahne zufügen und noch einmal auf etwa 250 ml einkochen. Mit dem Pürierstab aufschlagen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Die verbliebene Möhre und den restlichen Sellerie und Porree sehr fein würfeln. Etwas Butter in einem Topf erwärmen und die Möhren- und Selleriewürfel darin einige Minuten anschwitzen.
Das Muschelfleisch aus den Schalen lösen. Wenn alles ausgelöst ist kommt das Muschelfleisch mit dem klein gewürfelten Porree in die Pfanne zu den Möhren und Selleriewürfeln. Alles ein wenig schwenken bis die Muscheln wieder schön warm sind.
Miesmuscheln Bandnudeln Gemüse
Zwischenzeitlich schon mal die Bandnudeln in reichlich Salzwasser garen, wenn diese aus frischem Nudelteig sind brauchen sie nur 2-3 Minuten höchstens.

Anrichten:
Die Nudeln auf zwei tiefe Teller verteilen, mit zwei - drei El Sauce begießen. Das Gemüse und die Muscheln in der Pfanne noch mit etwas Salz würzen und den Pfanneninhalt über die Nudeln verteilen.

Kommentare:

  1. Das sieht gut aus, das klingt lecker und ich hätte auch Lust darauf.

    AntwortenLöschen
  2. Muscheln, seit langem mal wieder, genau so, das könnte ich mir sehr gut vorstellen. Das behalte ich mir im Hinterkopf, merci!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe noch TK-Muscheln ohne Schale, das dürfte doch auch gehen... der Rest ist auch vorrätig. Ich glaube ich lasse es mir am Feiertag morgen schmecken.

    AntwortenLöschen