Sonntag, 1. Januar 2017

Schwein, Linsen, Apfel und Hörnchen

Zum Einstieg in das neue Jahr 2017 gibt es ein ziemlich aromatisches Gericht:
Filet und Speck vom Bunten Bentheimer Schwein, dazu grüne Puy-Linsen mit Apfel und ein Püree aus Hörnchen-Kartoffeln. 

Schwein Linsen Apfel Hörnchen 
Die Hörnchen dürfen sich nur noch Bamberger Hörnchen nennen wenn sie aus Franken kommen,  wenn sie hier aus der Gegend kommen sind es eben nur Hörnchen, aber eben auch Kartoffeln mit einem intensiven Aroma und Geschmack. Frau K sagt die schmecken mehr nach Kartoffeln als andere Kartoffeln.



Einfache Küche mit guten Zutaten und viel Geschmack, so kann das neue Jahr doch beginnen, meine ich.

Zutaten für 2:

400 g Schweinefilet
Traubenkernöl
100 g Grüne Puy-Linsen
1 Lorbeerblatt
1 Schalotte
1/2 säuerlicher Apfel 
200 ml Hühnerbrühe
300 ml Cidre Brut von van Nahmen
2 El Creme fraiche
100 g Speck, durchwachsen, geräuchert
2 El Butter
100 ml Sahne
Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Das Schweinefilet , wenn nötig säubern und parieren. Von allen Seiten gut salzen. Den Backofen auf 65°C vorheizen. Traubenkernöl in einer Pfanne erhitzen und das Filet von allen Seiten in etwa 5 Minuten schön anbraten, dann mit der Pfanne in den Backofen stellen und etwa 60 Minuten backen lassen.

Die Linsen abwaschen und in einem kleinen Topf mit dem Lorbeerblatt etwa 20 Minuten kochen. In den letzten Minuten großzügig salzen. Die Linsen abschrecken und abgießen.

Die Kartoffeln sorgfältig schälen, halbieren oder vierteln und in reichlich Salzwasser schön weich kochen. Das brauchte bei mir gut 20 Minuten. Die Hörnchen abschütten und aufdämpfen lassen.

Schwein Linsen Apfel Hörnchen

In einem Topf etwas Butter zerlassen. Die Schalotte schälen und fein würfeln und in der Butter aufschäumen lassen. Den halben Apfel klein würfeln und zu der Schalotte in den Topf geben. Mit der Hühnerbrühe und dem Cidre auffüllen und auf die hälfte einkochen. Die gegarten Linsen zufügen und vermischen und etwa 10 Minuten leise, bei offenem Topf köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Speck schön klein würfeln und in 2 El Butter sanft  auslassen und anbraten. Das ausgelassene fett vorsichtig zu den Kartoffeln in den Topf geben, die sahne zuschütten und die Kartoffeln gründlich stampfen. Wenn nötig noch etwas sahne zugeben bis das Hörnchen-Püree schön cremig ist. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Anrichten:
Das Fleisch aus dem Backofen nehmen, mit Alufolie abdecken und 5 Minuten ruhen lassen.
Zu den Linsen 2-3 El Creme fraiche geben und kurz unterheben. Die Linsen auf zwei Teller geben, daneben das Hörnchen-Püree. 
Das Schweinefilet in Scheiben schneiden und drei bis 4 Scheiben auf die Linsen legen. Den Speck auf das Hörnchen-Püree verteilen und servieren.
Dazu schmeckt Cidre Brut richtig gut.


1 Kommentar:

  1. Das hört sich richtig lecker an! Und die Kombinatin mit Linsen und Apfel ist so oder so ein wunderbarer Klassiker.

    Liebe Grüße und alles Gute für das neue Foodblog-Jahr - ich freue mich schon auf viele leckere und kreative Rezepte,

    Mimi

    AntwortenLöschen