Seiten

Samstag, 2. März 2013

schnell und einfach, Perlhuhn, Petersilienwurzel und Wirsing



Das ging ganz flott und war lecker, die Brust von einem Perlhuhn, dazu Wirsing, eine Petersilienwurzel und ein Petersilienwurzel - Kartoffelstampf. Gewürzt mit etwas Kümmel und Wacholderbeeren. 
Nachdem ich am letzten Wochenende eine Kochgau erlebt habe , brauchte ich etwas Zeit um mich zu erholen und wollte was einfches einstellen.
Also bin ich gestern Vormittag um 7.30 bei meinem Geflügelhändler auf dem Markt gewesen und habe geschaut was er so zu bieten hat.
Mir hat ein Perlhuhn gefallen und so habe ich es gekauft, dann zu Gemüse und der Bauer hatte schöne kleine Petersilienwurzeln, auch die habe ich gekauft und einen kleinen Wirsingkopf.
So gab es eine Perlhuhnbrust, mit Petersilienwurzel, Wirsing und einem Petersileienwurzel- Kartoffelstampf. Dazu geröstete Wacholderbeeren und Kümmel, die Gewürze sind wichtig, die geben den Kick.
So habe ich es gemacht:

Zutaten für 2:
  • 2 Perlhuhnbrüste
  • 1 El Wacholderbeeren
  • 1 Msp. Kümmel
  • 2 kleine, schlanke Petersilienwurzeln
  • 1 Petersilienwurzel (200g)
  • 300 g Kartoffel
  • 1 kleiner Wirsingkopf
  • 1 Clementine
  • 6 El Sahne
  • Butter
  • Pfeffer und Salz



Zubereitung:

Die Wacholderbeeren und den Kümmel in eine Pfanne bei kleiner Hitze langsam anrösten, mit dem Messer grob hacken und in einem Mörser grob zermahlen.
Die Kartoffel schälen, ebenso die dicke Petersilienwurzel, beides grob würfeln und weich kochen, mit Salz würzen.
Etwas Butter, 3 El Sahne dazu und fein stampfen.
Die beiden kleinen Petersilienwurzeln bissfest garen und in etwas Nussbutter kurz schwenken.

Den Wirsing in Blätter zerteilen, die Strünke herausschneiden, die Blätter in dünne Streifen schneiden und blanchieren
Die Clementine auspressen und den Saft mit der restlichen Sahne kurz aufkochen. 
Den Wirsing darin erwärmen.
Die Perlhuhnbrüste in etwas Butter 2 Minuten von jeder Seite anbraten und im Backofen bei 50°C 10 Minuten ziehen lassen.

Anrichten:

Die Petersilienwurzel in die Mitte eines vorgewärmten Tellers geben, dazu jeweils eine Perlhuhnbrust. Dann den Petersilien - Kartoffelstampf und den Wirsing. Mit der Gewürzmischung bestreuen.

Kommentare:

  1. Eine wunderbar köstlich Zusammenstellung! Sehr lecker und ansprechend gemacht. Liebe Grüße
    und eine schönes Wochenende
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Thomas Schäfer2. März 2013 um 15:31

    Die Idee mit der Gewürzmischung gefällt mir außerordentlich gut !

    AntwortenLöschen
  3. Ach Wolfgang, von dir würde ich mich gerne einmal bekochen lassen. So lecker sieht das wieder aus... Großartig! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Interessante Zusammensetzung. Petersilienwurzel hatte ich ja noch nie als Gemüse, sondern immer nur in der Suppe. Mit dem grünen Wirsing eine sehr schöne Zusammenstellung.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen