Mittwoch, 9. April 2014

für die Metro-Kochherausforderung: lauwarmer Salat und Earl Grey Forelle



Die Metro stellt eine Kochherausforderung auf. Man bekommt einen Warenkorb und hat die Aufgabe diesen zu verkochen, wobei alle Zutaten verwand werden müssen, man aber nach belieben weitere Zutaten hinzufügen kann.
Ich habe nur wenig hinzugefügt, nämlich Aceto Balsamico di Modena, Olivenöl, Bärlauch,Kirschtomaten,Oliven, Grünen Spargel 2 Schalotten und etwas Sahne. 
Von der Metro in Duisburg bekam ich einen Korb mit :

2 frischen Forellen
Jamon Iberico
2 frische Artischocken
1 Dose Borlotti Bohnen
Earl Grey Tee im Teebeutel
Garofalo Nudeln
Tortas de Aceite (Salzteiggebäck)
Salted Caramel in Vollmilchschokolade
1 Flasche Leitz Riesling

Meist koche ich ja nur einen Vorspeise und ein Hauptgericht und so habe ich es jetzt auch gemacht, auch wenn es nicht so einfach war das Salzcaramel in Vollmilchschokolade zu integrieren. Bei mir ist folgendes herausgekommen:

 lauwarmer Artischocken-Brotsalat 
auf Jamon Iberico mit Sakzcaramel-Dressing

Earl Grey Forelle mit gefüllten Garofalo, 
gebratenem Spargel und  Earl Grey - Rieslingschaum






















Frau K hat das richtig gut geschmeckt, gerade auch der lauwarme Salat mit dem ganz leicht süßen Geschmack der Schokolade und des Caramel. Sie sagte ich könnte das gerne noch einmal so machen.

Zutaten für 2:
2 Artischocken
1 Dose Borlotti-Bohnen
2 Stücke Salted Caramel
2 Tortas de Aceite
8 Kirschtomaten
12 Oliven
1 Bund Bärlauch
2 El Aceto Balsamico di Modena von
4 El Olivenöl

2 Forellen
2 Teebeutel Earl Grey
300 ml Sahne
500 g grüner Sparel
Garofalo Pasta
400 ml Riesling
Pfeffer und Salz




Zubereitung:

Die beiden Artischocken putzen und das Gras innen herausschälen, längs vierteln und in etwas Salzwasser etwa 7 Minuten weich kochen, abtropfen lassen.
Die Bohnen aus der Dose über einem Sieb abtropfen lassen. Die Bohnen aus der Dose waren bei mir schon weich und so habe ich den Inhalt nur in etwas Salzwasser aufgekocht, dann zwei El Bohnen für den Salat entnommen und den Rest noch 5 Minuten leise köcheln lassen für die Füllung der Garofalo-Pasta.

Beide Schalotten schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. 
Die Hälfte der Schalottenwürfel in 4 El Olivenöl anschwitzen, den Aceto Balsamico und die zwei Schoko-Salzcaramelstücke zugeben und unter mehrfachem rühren so erwärmen bis die Schokolade geschmolzen ist. 
Die Artischockenstücke, 2 El der Bohnen, die halbierten Kirschtomaten und Oliven darin erwärmen, dabei ständig umrühren, mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
Die beiden Scheiben des Brotes (Tortas de Aceite) etwas zerteilen. Den Schinken zerpflücken und auf zwei Teller verteilen. Das zerteilte Brot und den warmen Salat aus der Pfanne über dem Schinken verteilen, etwas Bärlauch klein schneiden und darüber streuen. Noch lauwarm den Teller servieren.

Für das Hauptgericht die Forelle filetieren. Zwei Beutel Tee mit 500 ml in den Dampfgarer geben und einmal aufkochen.
Die Fischfilets auf den Einsatz legen( die Haut oben 9 und mit etwas Salz bestreuen, dann bei etwa 80°C 4 - 5 Minuten dämpfen. Den Fisch im Backofen warm halten.

Die gekochten Bohnen abschütten . Die Hälfte des Bärlauch waschen und grob zerteilen, zu den Bohnen geben, dazu ein El Olivenöl und etwas Sahne, sowie Pfeffer und Salz. Die Masse gründlich pürieren und wenn nötig noch mit etwa Sahne sämiger machen.

Etwa 200 g Garofalo Pasta nach Packungsanweisung bissfest garen.

Den Spargel wenn nötig schälen, die Enden abschneiden, halbieren und abwaschen. Gut abtropfen lassen und dann in heissem Olivenöl 6-8 Minuten anbraten bis der Spargel noch leicht  bissfest ist.

Die letzten Schalottenwürfel in etwas Olivenöl anschwitzen, mit dem Riesling auffüllen und etwa auf die Hälfte einkochen lassen. Die Sahne zugeben und noch einmal deutlich reduzieren bis die Sauce etwas sämig wird. Am Ende mit 2-3 El des Earl Grey - Suds über dem der Fisch gegart wurde und etwas Salz abschmecken. Mit dem Pürierstab gründlich aufschäumen.

Anrichten: 
Auf jeden Teller ein Forellenfilet legen. Drei bis 4 der Nudeln mit der Öffnung nach oben auf den Teller stellen, dann darin das Bohnenpüree einfüllen, mit etwas Bärlauch dekorieren. Die Spargelstangen zu dem Fisch legen und den Earl Grey-Rieslingschaum darüber verteilen.





Kommentare:

  1. Sehr kreativ und farbenfroh umgesetzt, wie gut das geschmeckt hat, kann ich nur erahnen.
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  2. Danke, für die freundliche Bewertung, uns hats ja auch gut geschmeckt und es hat Vergnügen gemacht den warenkorb umzusetzen

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gut gemacht, kreativ und interessant.
    Grüße vom Bodensee
    Toettchen

    AntwortenLöschen
  4. Witzig finde ich vor allen Dingen wie Du den Earl Grey Tee eingebaut hast, wie immer genial :-) VG Tim

    AntwortenLöschen
  5. es freut mich wenn es euch so gut gefällt und ich bin mal gespannt was bei der Abstimmung herauskommt die ja wohl noch stattfindet, es sind nämlich einige richtig gute Beiträge dabei

    AntwortenLöschen