Seiten

Freitag, 16. Oktober 2015

Kürbis-Käse-Brot für den WBD

WBD ? Zorra richtet den 10. World Bread Day aus. Ab und an backe ich ja auch mal ganz gerne und für ein schmackhaftes Brot bin ich fast immer zu haben, also wollte ich bei diesem Event auch wieder dabei sein.

In einem Suppen Kochbuch hatte ich ein Rezept für ein einfaches Kürbis - Käse - Brot gefunden und ausprobiert, doch da hat mir das Ergebnis überhaupt nicht gefallen. Also habe ich mich im Web ein wenig umgesehen und informiert. Herausgekommen ist ein einfaches Brot mit viel Aroma : 

Kürbisbrot

Zutaten für ein Brot:

1 kleiner Butternusskürbis
2 El Olivenöl
400 g Weizenmehl 550
100 g Weizenmehl 1050
1/2 Würfel frische Hefe


1/2 Tl Zucker
100 ml Wasser
25 g Hartkäse, frisch gerieben
1 El Kürbisöl
1 Tl Salz
grüner Pfeffer

Zubereitung:
Den Butternusskürbis soweit nötig schälen und etwa 200 g  Kürbis grob würfeln. In einem Topf 2 El Olivenöl und 3 El Wasser erwärmen und die Kürbiswürfel darin schön weich kochen.  Die Masse durch ein feines Sieb abtropfen lassen.
50 g von dem rohen Kürbis schön fein raspeln.

Die Hefe in etwa 100 ml Wasser mit dem Zucker zusammen auflösen. Beide Sorten Mehl in eine Schüssel geben und vermischen, eine kleine Kuhle in das Mehl machen und die Hefe - Zucker - Lösung hineinschütten, abdecken und etwa 20 Minuten gehen lassen.

Kürbisbrot
Wenn das Kürbisfleisch schön abgekühlt ist dieses fein pürieren und zum Mehl geben, des weiteren auch die  rohen Kürbisraspel und den frisch geriebenen Käse. Ich habe Pecorino genommen, das schmeckt aber sicherlich auch mit anderem Hartkäse. Am Schluss noch einen TL Salz und etwas Pfeffer zufügen und alles gut vermischen. Wenn der Teig zu trocken ist noch wenig Wasser zufügen. Den Teig gut durchkneten.
Ich habe die Schüssel dann abgedeckt und über Nacht im Keller gehen lassen. Es reicht aber sicherlich auch den Teig ein - zwei Stunden bei Zimmertemperatur gehen zu lassen.
Dann den Teig nochmal durchkneten,einen Brotlaib formen und auf ein Backblech legen, abdecken und nochmal 30- 45 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.  Das Backblech in die Mitte schieben und das Brot etwa 30 Minuten goldbraun backen lassen.



Kommentare:

  1. Hey Wolfgang, schönes Brot was du da gebacken hast! Mit dem aromatischen Käse stel ich mir das sehr fein vor.

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich sehr, dass du auch dieses Jahr wieder dabei bist und dann auch noch mit so einem schönen gelben Brot!

    AntwortenLöschen