Sonntag, 11. Oktober 2015

herbstlicher Salat

„ Wir haben noch Birnen, mach doch mal heute Abend einen Salat mit Birne“ meinte Frau K als ich Freitagmorgen das Haus verlassen habe. Also gut, Frau K sollte ihren Salat bekommen. Wir hatten auch noch Radicchio im Haus, der sollte auch mit verarbeitet werden. So gab es dann abends vor dem Flammkuchen einen kleinen, herbstlichen Salat, und der hat Frau K richtig gut geschmeckt, also stelle ich den hier auch ein.


Zutaten für 2:
60 g Belugalinsen
1 Lorbeerblatt
Radicchio
Roter Eichblattsalat
Rauke
1 Birne
1/2 Zitrone 
1 Ziegenfrischkäse
10 Haselnüsse
Gewürzfenchel
schwarze Sesamsaat
3 El Traubenkernöl
2 El Walnussöl
2 El Sherry-Essig
1Tl dunkle Senfsaat
Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Die Linsen mit dem Lorbeerblatt, etwa 20-25 Minuten köcheln, kurz vor Schluss noch gut salzen. Die Linsen abschrecken und abkühlen lassen.
Den Radicchio, Eichblattsalat und die Rucola auseinander-zupfen, in mundgerechte Stücke reißen, gut waschen und trocken schleudern. Den Gewürzfenchel von den groben Stielen zupfen und abwaschen, gut abtropfen lassen.
Die Birne schälen und längs halbieren, das Kerngehäuse entfernen. Die eine Hälfte fein würfeln, die andere in dünne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, damit die Birne nicht dunkel wird.


Aus dem Traubenkernöl, Walnussöl, Sherry-Essig, der Senfsaat, Pfeffer und Salz eine Vinaigrette rühren. Die abgekühlten Linsen und die Birnenwürfel dazu geben und etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Die Haselnüsse knacken und die Kerne grob klein hacken. Den Radicchio, Eichblattsalat und die Rauke auf zwei Teller verteilen. Die Birnenscheiben dazu legen. Dann die Linsen, mit den Birnenwürfeln über die Teller verteilen. Den Ziegenfrischkäse auseinander bröseln und auf den Salat geben. 
Mit den Haselnusskernen und der Sesamsaat bestreuen, dann den Gewürzfenchel dazu legen und servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen