Seiten

Mittwoch, 15. Februar 2012

sommerlich, Basilikum - Minze - Dip

Nun bleibt nicht mehr lange Zeit einen Beitrag für Zorras und Heikes Blogevent " Tunke" einzustellen, die Frist läuft in 210 Minuten ab


Ich habe lange überlegt ob ich einen Basilikum - Minze - Dip im Februar einstellen soll. 
Die Zutaten sind ja jetzt nun gerade nicht saisonal.


Ich habe es heute probiert und der Dip schmeckt auch mit Basilikum im Februar. 


Besser ist er jedoch im Sommer mit diesen sommerlichen Zutaten, da reichen dann  auch Pellkartoffeln dazu.




Zutaten für 4:



  • 40 g Ziegenfrischkäse
  • 150 g Crème fraîche
  • 2 El Pistazienöl
  • 2 El fruchtiges Olivenöl
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 20 g Basilikum
  • einige Blättchen Minze
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 Bio - Zitrone
  • Pfeffer und Salz


Den Ziegenkäse mit dem Öl und einem El Crème fraîche glattrühren. Das Basilikum, die Minze und die halbe Knoblauchzehe mit etwas Crème fraîche fein pürieren und zu dem Käse geben. Den Joghurt zufügen und den Rest Crème fraîche. 
Etwa 2/3 der Zitronenschale fein abreiben und ebenfalls zugeben, sowie den Saft einer halben Zitrone. Alles gut mit einem Schneebesen verrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Dazu schmecken Garnelen, doch auch Gemüse, wie Paprika oder Tomaten, aber auch Schinken oder Ei.
Wenn ich frische, junge Kartoffeln bekomme essen wird das nur mit Schinken und Pellkartoffeln als Hauptgericht.





Kommentare:

  1. Bald schon ist Sommer, Wolfgang. Ganz bald!
    Und dann muss halt einer Opfer bringen und uns jetzt schon zeigen, was wir dann machen können :)

    AntwortenLöschen
  2. Ein recht umfangreiches Rezept für einen Dipp. Da kann sich so mancher Koch verstecken. Diese Sommer oder Saison Diskussion ist heute irgendwie schon überholt. Bei uns gibts Basilikum das ganze Jahr und auch noch preiswert. Wenn einem also zu heiß ist, auch jetzt im Winter kann mal schön Deinen Dipp probieren.

    AntwortenLöschen
  3. Nja, Thomas. Auf gepimptem Nährboden unter Kunstlicht gezogenes Basilikum, mit viel Chemie am Leben erhalten ist nicht unbedingt das, was ich so im Alltag in meinem Essen finden möchte.
    Ich mag Wolfgangs Dip und er weiss offenbar auch, warum ich hier mecker :)

    AntwortenLöschen
  4. Wenns Ihm halt jetzt eingefallen ist dannn will ich das positiv sehen. Bei uns ist alles Bio :-) Gruß Thomas

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    also ich koche lieber saisonal, es bringt mehr Abwechslung auf den Tisch und ich halte das insgesamt für besser.
    Deshalb hatte ich bei diesem Rezept Bedenken, andererseits werden auch im Sommer Menschen nach Tunke und Dip suchen, da finden sie dann auch was sommerliches:-)

    AntwortenLöschen
  6. Klingt außerordentlich lecker! Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren, danke!

    AntwortenLöschen