Seiten

Donnerstag, 15. Dezember 2011

für Weihnachten, Champignon - Consommé

Klare Suppen mag ich sehr, insbesondere und auch als Zwischengang in einem Menü.



Also gibt es Weihnachten nach der Forelle mit Linsen eine klare Champignon - Consommé. Die hat viel Geschmack und Aroma und ist sehr klar in ihrer Struktur und auch im Geschmack.



































Ich habe zwei klare Suppen die letzten Tage gesehen bei Facebook, die deutlich komplexer und spannender waren und wunderschön aussahen, doch ich mag auch solche einfachen Süppchen wie diese eben.


Dafür habe ich etwa 2, 5 Liter Rinderbrühe nach diesem Rezept gekocht ( es sind ja 10 - 11 Leute die mit essen ), abgekühlt und entfettet. 


Dann habe ich 250 g dunkle Champignons ganz klein gehackt, 15 g getrocknete Steinpilze dazu gegeben und etwa 500 g Rinderhack
Das alles habe ich miteinander vermischt und noch drei Eiweiß und etwas Pfeffer und Salz dazu getan, alles gut verrührt und in einen großen Topf gegeben, mit der Rinderbrühe aufgefüllt und langsam erhitzt, dabei immer wieder umgerührt damit sich nichts am Boden absetzt. 
Wenn es kocht nicht mehr rühren und die Consommé etwa eine Stunde leise köcheln lassen.


Dann die Suppe durch ein, mit einem Tuch ausgelegen Sieb gießen und austropfen lassen, nicht ausdrücken, dann bekommt man eine schöne klare Brühe.  
Die Brühe falls notwendig mit Salz abschmecken.
Einige Champignons in dünne Scheiben schneiden, in Tassen oder Schalen geben, mit der Suppe aufgießen und sofort servieren. 

Kommentare:

  1. Schön - wenn sie enfettet wäre, wärs noch besser!

    gwex

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gwex, die war entfettet und sieht nur so schlimm aus, beim nächsten mal gebe ich mir mehr Mühe:-)

    AntwortenLöschen
  3. Es müssen immer mehr Augen raus- als reingucken! Gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  4. Für mich darf's gern ein Teller mit viel Augen sein. Schaut sehr gut aus!

    AntwortenLöschen