Seiten

Sonntag, 29. April 2012

mal was süßes, Erdbeeren und Mango

Nachtisch und Süßspeisen kommen in meinem Blog zu kurz. Da habe ich nur wenige Rezepte eingestellt, bisher.
Heute ändere ich das es gibt ein weiteres Rezept. Einen Nachtisch mit Mango und Erdbeeren.
Der Anlass war zorras Blog - Event, den es jetzt schon sieben Jahre gibt.

Barbara hat mich auf die Idee gebracht so ein kleines Törtchen zu basteln.


Das Törtchen hat einen Boden aus Zitronensablé:

  • 2 Eigelbe
  • 80 g Puderzucker
  • 80 g weiche Butter
  • 110 g Mehl
  • 6 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitrone
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen, die Butter zugeben und schaumig verrühren.
Die Zitronenschale abreiben, mit dem Backpulver und dem Mehl vermengen, Salz zufügen und mit der Buttermischung verrühren, dann mit der Hand einen Teig kneten, zur Kugel formen und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. 
Den Teig sehr dünn ausrollen und auf einem Backblech etwa 12 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen und die Törtchenböden  mit einem Dessert - Ring ausstechen, abkühlen lassen.

Dazu gab es ein Erdbeerparfait frei nach Wolfram Siebeck:

  • 300 g Erdbeeren
  • 4 Eigelbe
  • 190 g Puderzucker
  • 350 ml Sahne
  • 2 El Grand Marnier
  • 1 Zitrone
Die Erdbeeren waschen und putzen, fein pürieren, mit dem Grand Marnier und dem Saft einer Zitrone verrühren und durch ein Sieb streichen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig aufschlagen, die Erdbeermasse unterziehen. Die Sahne steif schlagen und mit einem Spachtel vorsichtig unterheben. Die Masse in kleine Förmchen füllen und einfrieren.

Auf die Zitronensablé kommt einen Mangomousse:
  • 4 Passionsfrüchte
  • 1 Mango
  • 1 Vanillestange
  • 250 ml Buttermilch
  • 150 ml Sahne
  • 3 Blatt Gelatine
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
Die Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtmark durch ein Sieb streichen, den Saft auffangen. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch grob würfeln und zu dem Saft geben. Das Vanille - Mark aus der Stange kratzen und zum Fruchtmark geben, ebenso das Salz und den Zucker, alles gründlich pürieren.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Buttermilch unter das Fruchtmark rühren. Die Gelatine vorsichig mit wenig Wasser erwärmen und unterziehen,alles gründlich verrühren und kalt stellen.

Die Sahne steif schlagen. Wenn die Buttermilch anfängt zu gelieren die Sahne unterheben und die Mousse in die Dessert - Ringe auf die Zitronensablé geben und kalt stellen.

Dazu gibt es frische Erdbeeren mit Erdbeerschaum:

  • 150 g Erdbeeren
  • 3 El Grand Marnier
  • 40 g Zucker
  • 1 El Zitronensaft

Die Erdbeeren, waschen und putzen, fein pürieren und durch ein Sieb streichen, mit Zucker, Zitronensaft und Grand Marnier abschmecken. Kurz vor dem servieren schaumig aufschlagen, alles auf Teller verteilen und servieren

Kommentare:

  1. Wie hübsch sind die denn! Du solltes viel öfters Süsses basteln. Danke fürs Mitmachen und falls das Rezept ins Buch sollte, bitte Infos schicken wie in der Ankündigung erwähnt. Danke.

    AntwortenLöschen
  2. Danke zorra, ich habe da gute Vorsätze was das Süsse angeht :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja wunderbar aus!!! Ich komme nicht regelmäßig zum Lesen, aber zum Glück hat das Arrangement bei Zorras Zusammenfassung mein Auge erfreut. Das sind ja lauter Köstlichkeiten vereint. Alle Achtung!!!

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, ich lese gerade was von Hausmannskost links oben im Über mich - wenn das Hausmannskost ist, dann mag ich diese endlich mal. Es ist schon ambitionierte Liebhabereiküche, was Du betreibst. Schön fürs Auge, und mit Raffinesse. Wollte ich schon länger mal sagen. :-)

    AntwortenLöschen
  5. das hat mich jetzt sehr gefreut, ganz vielen Dank Barbara

    AntwortenLöschen