Seiten

Freitag, 18. November 2011

regional, Forelle auf Petersilien - Kartoffelstampf mit Lauch

Nachgekocht habe ich heute. Dieses Rezept vom 180° Blog. Das hatte ich gesehen und wurde dann dorthin verwiesen.
Die Art wie die Forelle dort zubereitet wird hat mir gefallen . Ich sagte Frau K das ich Forelle machen möchte und sie wünschte sich Lauchgemüse dazu. Da gibt es ein Rezept in meinen Ordnern, schon etwas älter und aus einer Zeitschrift die schon lange wieder eingestellt wurde.


Lauch hat Claus diese Woche auch gemacht und sein Rezept gefällt mir gut, es ist eben ein schönes Herbst / Wintergemüse, dieser Lauch.


Uns gefällt die Kombination aus Forelle, Kartoffel und Lauch sehr und so habe ich die Forelle zubereitet wie oben abgeschaut, das ist eine sehr schonende Behandlung der Forelle, dazu Petersilien - Kartoffel - Püree und Lauchgemüse.


Zutaten für 2:
  • 300 g Petersilienwurzel
  • 300 g mehlige Kartoffeln
  • 6 Stiele glatte Petersilie
  • Sahne
  • Butter
  • Muskat
  • 400 g Lauch geputzt und gewaschen
  • 100 ml Gemüsefond
  • 1 Tl frisch geriebener Meerrettich
Zubereitung:

Die Petersilienwurzel schälen und grob würfeln. Ebenso die Kartoffeln. Beides zusammen in Salzwasser etwa 15 Minuten weich kochen und abschütten.
Den Lauch in grobe Scheiben schneiden, etwas Butter in einem Topf zerlassen, den Lauch darin andünsten, mit dem Gemüsefond und etwas Sahne ablöschen und etwa 5 Minuten köchln lassen.  Mit Pfeffer und Salz und dem frisch geriebenen Meerrettich abschmecken. 
Für mich könnte noch ein zweiter Tl Meerrettich an das Gemüse, doch dann mag Frau K es nicht mehr.

Zu der Petersilienwurzel - Kartoffel - Mischung etwas Sahne und Butter geben, für mich eher etwas mehr Butter und das Gemisch gut stampfen. Die glatte Petersilie fein hacken und darunter heben.
Erst etwas Petersilien - Kartoffel - Stampf auf die vorgewärmten Teller geben, dann den Lauch und zum Schluss das Forellenfilet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen