Seiten

Sonntag, 31. Juli 2011

Bohnensalat mit Pfifferlingen

Zum Sommer gehören für mich immer auch frische Bohnen und Pfifferlinge, ich mag diese Kombination sehr, egal welche Bohnen es sind. Dazu ein Stück Lamm und mehr brauche ich nicht. Mein Bauer auf dem Markt hatte schöne flache Bohnen, die man wohl auch Schneidebohnen ( hier am Niederrhein/ Ruhrgebiet auch Schnibbelbohnen) nennt. Dazu noch dicke Bohnen und daraus habe ich dann einen Salat gemacht.
Dazu gab es Lammrücken mit einer Petersilien - Würzpaste.

Zutaten für 2:

500 g dicke Bohnen,
250 g flache ( Schneide) Bohnen,
150 g Pfifferlinge,
Bohnenkraut,
3 El reines Sonnenblumenöl,
2 El Giersch - Kerbel - Öl,
1 El Birnen - Balsam - Essig,
1 El Riesling - Auslese - Essig,
Pfeffer und Salz,
Butterschmalz.

Bohnensalat mit Pfifferlingen und Lamm
Zubereitung:
Die dicken Bohnen palen. Die flachen Bohnen waschen, putzen und in Streifen schneiden. Etwas Wasser zum kochen bringen, gut salzen und die flachen Bohnen darin 8 - 9 Minuten bei offenem Topf kochen. Drei Minuten vor Ende der Kochzeit die dicken Bohnen zugeben.
Dann die Bohnen abschütten und in kaltem Wasser gründlich abschrecken. Die dicken Bohnen noch aus den hellen Häutchen drücken. Aus dem Öl und dem Essig mit Pfeffer und Salz eine Vinaigrette rühren, die Bohnen zufügen und etwa 30 Minuten ziehen lassen.
In dieser Zeit die Pfifferlinge mit einem Pinsel reinigen und die Stiele und etwaige unschöne Stellen abschneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und bei hoher Hitze die Pfifferlinge etwa 3 - 4 Minuten braten, mit Pfeffer und Salz würzen und auf einem Küchenkrepp abtropfen und abkühlen lassen, dann zu den Bohnen geben und alles gründlich vermengen.
Salat auf einen Teller geben und das Bohnenkraut darüber streuen.
Dazu gab es Lammrücken und ein Petersilien - Minze - Pesto. Wie nennt man das dann, da war kein Käse daran und dann ist es wohl eher ein Pistou, doch das wird nicht mit Petersilie gemacht?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen