Seiten

Sonntag, 18. September 2011

beliebt: Linsensalat

Linsen und insbesondere auch Linsensalat schein ganz beliebt zu sein.
Wenn man mit  google in den Blogs sucht gibt es über 7200 Treffer. Es gibt den Linsensalat als Amuse, bei 100°C, oder schlicht mit Wurst Lamiacucina, spanisch mit Chorizo Kochbuch für Max und Moritz
oder auch orientalisch Rock the kitchen.
Ich muss zugeben das ich Linsensalat auch sehr gerne mag, gerade im Herbst / Winter als Vorspeise mit Jakobsmuschel oder, wie heute, mit Wachtelbrust.
Dabei habe ich mich heute bemüht eine eher regionale Variante zu machen , ohne exotische Zutaten, was, so finde ich, zur Wachtel gut passt.


Die Linsen die ich benutz habe warene schwarze Linsen, nur waren die nach dem garen nicht mehr schwarz. Man kann jeoch auch Beluga oder Puy - Linsen dazu verwenden.

Auf dem Markt gab es schönen roten Feldsalat und so habe ich einige Blätter davon dazu gegeben.






Zutaten für 2:
4 Wachtelbrüste,
70 g schwarze Linsen,
400 ml Geflügelfond,
1 kleines, frisches Lorbeerblatt,
Rapsöl,
1 El Mandel - Öl,
1 El  Hemingway - Minze - Öl,
1 El Balsam - Birnen - Essig,
etwas Estragon,
Petersilie,
Minze,
Pfeffer und Salz,



Zubereitung:
Die Linsen in dem Geflügelfond, mit dem Lorbeerblatt nach Packungsanweisung garen, wobei ich meist eine kürzere Zeit nehme, da ich die Linsen gerne etwas fest mag.
Die Linsen abschütten und gut abtropfen lassen.
Aus 1 El Rapsöl, Mandel -Öl, Minze - Öl, Birnen - Balsam - Essig, mit Pfeffer und Salz eine Vinaigrette rühren.

Die Kräuter fein hacken. Bei mir war die Menge der geputzten Kräuter so klein, das meine Waage kein Gewicht anzeigte und die fängt bei 1 Gramm an. Also nur wenig Kräuter, einige Blättchen reichen vollkommen aus, der Salat soll ja nur leicht aromatisiert werden.

Die Kräuter in die Vinaigrette geben, die abgetropften linsen zufügen und alles gut unterheben. Wenigstens 30 Minuten ziehen lassen.
Die Wachtelbrüste in etwas Rapsöl von beiden Seiten kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und warm halten.
Den Linsensalat auf einen Teller geben und die Wachtelbrüste darauf setzen.

1 Kommentar:

  1. Ich liebe Linsensalat! Und mit Wachtel ist es einfach ein perfektes Duo. Ich mag auch gerne Kürbis dazu.

    AntwortenLöschen