Seiten

Freitag, 9. September 2011

Murks vom Seeteufel mit Spinat und Rote Bete

So schön hatte ich mir das ausgedacht, Seeteufel mit Spinat, Rote Bete mit karamelisierten Walnüssen und Lauch - Spinat - Jus.

Von der Schafgarbe habe ich ein Bild gemacht:




Auch von dem Wein, den es dazu gab, auf Empfehlung meines Weinhändlers:















Der Seeteufel sah gut aus und schmeckte letztendlich auch, doch die Kombination war nicht gut.


Ich habe aus den Resten , etwa 400 ml, des Lauchfonds, nach diesem Rezept eine Sauce gemacht, mit etwa 100 g Spinat, die war zum frischen Blattspinat richtig lecker.

Auf den Seeteufel habe ich einige Blättchen Schafsgarbe gegeben und auch das hat geschmeckt.

Doch ich hatte auch etwa 200 g Rote Bete in 3 Kugeln, die habe ich gekocht und in dünne Scheiben geschnitten und karamelisiert und mit Walnusskernen bestreut.
Die waren auch ganz lecker, doch zusammen hat diese alles nicht geschmeckt, ein untauglicher Versuch war das. Murks, wie Barbara den auch beschrieben hat und die Bilder sahen auch nicht aus.

Frust also!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen