Seiten

Freitag, 23. September 2011

mhmm, Red Snapper mit roter Mojo

Bei dem  örtlichen Fischhändler gab es Red - Snapper - Filet, den habe ich nur  ganz selten hier bekommen und so musste ich den Fisch probieren.
Vorab, dieser Fisch wird nicht mein Lieblingsfisch werden, dazu ist er zu fest,  das Rezept an sich gefällt mir, doch werde ich es demnächst mal mit Rotbarben - Filet oder Doraden - Filet ausprobieren.
Dafür war die rote Mojo ziemlich gut zum Fisch. Das Rezept habe ich in einer älteren Kochzeitschrift gefunden, allerdings etwas abgeändert.
Das schöne ist, das ich dieses Rezept auch für den Garten - Koch - Event September nutzen kann, denn in die Mojo gehört  auch eine ganze Aubergine, und Auberginenrezepte sind dort gefragt.









Zutaten für 2:
350 g Red Snapper - Filet,
200 g Aubergine,
200 g rote Spitzpaprika,
200 g Tomaten,
1 Chilischote,
40 g Mandelblättchen,
1 Knoblauchzehe,
10 g Minze,
Kreuzkümmel,
Ras el Hanout,
1 Limette,
120 g Couscous,
150 ml Gemüsefond,
1 kleine Schalotte,
 20 g Pistazienkerne,
Zubereitung:
Die Aubergine abwaschen und der Länge nach leicht einritzen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Aubergine im Backofen etwa 40 Minuten garen.

Die Spitzpaprikaschoten waschen und längs viertel, die Kerne entfernen. Dann , mit der Hautseite nach oben, auf ein Backblech legen und unter dem vorgeheizten Grill einige Minuten grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft.

Aus dem Backofen in einen (hitzebeständigen) Kunstoffbeutel geben und aus dämpfen lassen.
Aus der Aubergine das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. In einen Schüssel geben.
Die Paprika häuten und das Fruchtfleisch grob würfeln und zu der Aubergine geben.
Die Chilischote abwaschen, längs halbieren, die Kerne entfernen und grob würfeln.
Die Tomaten abwaschen, vierteln, entkernen und grob würfeln. Zu dem restlichen Gemüse geben.
Die Minze waschen, die Blätter abzupfen und zufügen, den Knoblauch pellen, klein schneiden und ebenfalls zugeben.
Die Mandelblättchen ohne Fett in einer Pfanne anrösten, etwa die Hälfte zu der Mojo geben.
Mit Salz, Pfeffer, etwas Kreuzkümmel, und etwas Limettensaft abschmecken und gründlich pürieren.
In ein Sieb geben und abtropfen lassen.
Die Red - Snapper - Filets abwaschen, trocken tupfen und in heissem Öl auf der Hautseite 4 -  5 Minuten anbraten, im Backofen bei 80 °C warm halten.
Den Gemüsefond erhitzen. Die Schalotte putzen und fein würfeln, in Olivenöl andünsten. Den Couscous zugeben und 1 Minute mit dünsten, dann mit dem heissen Fond übergiessen, 5 Minuten auf dem Herd ruhen lassen. Dann mit einer Gabel aufbrechen.
Die restlichen Mandeln und die Pistazienkerne grob hacken und unter das Couscous geben, mit Pfeffer und Salz, sowie einer ganz kleinen Prise Ras el Hanout abschmecken.
Den Fisch mit dem Cosucous und jeweils einem El roter Mojo auf einen Teller geben und servieren.

Kommentare:

  1. Hihi, und hier fällt die Aubergine noch weniger auf! Red Snapper hatte ich auch noch nicht, aber ich habe lieber festen Fisch als einen, der noch auf dem Teller auseinanderfällt.

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
  2. stimmt,ich habe überlegt ob ich es überhaupt einstellen soll, doch lecker war es und eine solche Mojo werde ich öfter machen,
    Liebe Grüße Wolfgang

    AntwortenLöschen