Seiten

Freitag, 10. Juni 2011

Freitag, frischer Blattspinat mit getrockneter Tomate

So ein wenig hängt es mir nach, der Freitag an dem es nur Fisch gibt. Also gibt es hier Freitags häufiger Fisch . Eine Mischung die ich mag ist Lachs mit Spinat, doch auch nur schöne Bandnudeln mit frischem Blattspinat mag ich sehr, da braucht es gar keinen Lachs dazu.
Ich finde das der frische Blattspinat gerade sehr schön ist. Die Blätter sind schon etwas größer und haben einen kräftigen Geschmack, sind jedoch noch nicht so grob wie im Hochsommer oder Herbst.
Dazu habe ich schöne Bandnudeln gehabt, Le Bontà,  Tagliatelle all'uovo, die sind schön fein und habe einen guten Geschmack, wenn ich Bandnudeln nicht selber herstelle bevorzuge ich diese Bandnudeln.

Und so gab es heute Bandnudeln mit frischem Blattspinat:

Blattspinat mit Tagliatelle
Zutaten:
750 g frischen Blattspinat,
2 Schalotten,
2 - 3 frische Knoblauchzehen,
30 g getrocknete Tomaten,
1 El. Pinienkerne
100 ml Sahne,
Butter,
Muskat,
Zitronensaft,
Pfeffer und Salz,
120 g Tagliatelle

Den Spinat gründlich waschen und putzen, insbesondere die Stiele entfernen. In einem Topf 2 - 3 Minuten blanchieren bis der Spinat zusammenfällt, abschrecken und wirklich sorgfältig ausdrücken. Die Pinienkerne in einer Pfanne vorsichtig anrösten. Die Schalotten und den Knoblauch putzen und in feine Würfel schneiden, in einer großzügigen Portion Butter vorsichtig andünsten. Die getrockneten Tomaten klein schneiden. Ich hatte Pomodorino Ciliegino Semidry, also Kirschtomaten, da reichte es, die zu halbieren. Die getrockneten Tomaten zugeben und kurz mit dünsten.
In der Zwischenzeit das Nudelwasser aufsetzen und aufkochen, dann die Nudeln 3 Minuten darin kochen und durch ein Sieb abschütten.
Die Sahne zu den Schalotten/Tomaten geben und aufkochen, dann den ausgedrückten Spinat zugeben und nur noch erhitzen.
Die Nudeln in einen tiefen Teller geben und dann den Spinat darauf.
Für uns eine vollwertige Mahlzeit, manchmal geben wir noch in Court -bouillon pochierten Lachs dazu.

Es gab auch einen schönen Weißwein heute, einer unserer Lieblingsrieslinge:

Riesling WIN WIN 2010
vom Weingut Winning, Deidesheim, Pfalz

der Wein wird beschrieben als eine gelungene Symbiose aus feinrassiger Frucht und ausgeprägter Weinbergsmineralität. wie ich finde eine zutreffende Beschreibung.

Und wenn ich koche oder am Mac sitze höre ich gerne diese Musik:

1 Kommentar:

  1. Lieber Wolfgang,

    ich habe schon vor langem bei mir zuhause wieder eingeführt, dass der Freitag Fischtag ist. Hat viele Vorteile, z. B. dass man nicht überlegen muss was man kochen soll und es gibt mindestens einmal in der Woche schönen Fisch.

    Es grüßt der bayerische Fischversteher

    Martin

    AntwortenLöschen