Seiten

Donnerstag, 23. Juni 2011

Dicker Blaubeerpfannkuchen

Im CK hat eine Userin nach Heidelbeerpfannkuchen gefragt, der wenigstens 2- 3 cm hoch sein sollte.
Da kann ich nicht behilflich sein, jedoch hat mich dieser Beitrag an ein schönes Rezept für einen leichten Blaubeerpfannkuchen erinnert das ich dann direkt heraus gekramt und gemacht habe.
Die Quelle für dieses Rezept ist eine Kochzeitschrift von der ich nicht mal weiss ob es die noch gibt. Das Originalrezept war uns zu salzig und zu wenig süss, so habe ich es abgeändert
Ein wenig habe ich zu Pfannkuchen gelesen und nach weiteren Rezepten geschaut. Schon bei Bocuse gibt es einen leichten Pfannkuchen "Crêpes légères" der auch mit Backpulver zubereitet wird. Er schreibt auch das Pfannkuchen wohl vor allem in der Fastenzeit gegessen wurden.
Blaubeerpfannkuchen
Bei meinem Rezept kommt sowohl Natron als auch Backpulver daran, so wird der Pfannkuchen schön hoch und die Früchte versinken darin, was uns gut gefällt, aufrollen kann man diesen Pfannkuchen jedoch nicht.

Zutaten für 6 Stück:


150 g Mehl
225 ml Buttermilch
1/2 Tl Backpulver
1/2 Tl Natron
eine Prise Salz
1Vanillestange
El Zucker
2 Eier 
40 g Butter 
250 g Blaubeeren
Butter zum backen
Puderzucker 


Zubereitung:
40 g Butter in der Pfanne bräunen und abkühlen lassen. Das Mark der Vanillestange auskratzen
Das Mehl, die Buttermilch,Backpulver, Natron und eine kleine Prise Salz, sowie das Vanillemark in eine Schüssel geben und gut verrühren. Dann die braune Butter und die aufgeschlagenen Eier zufügen, noch einmal alles verrühren. Eine halbe Stunde den Teig an einem kühlen Ort ziehen lassen. 
Die Blaubeeren waschen und abtropfen lassen. Etwas Butter in der Pfanne erhitzen und eine kleine Kelle Teig hineingeben, dann die Beeren einstreuen, schön gleichmäßig verteilt. Den Pfannkuchen backen bis die Unterseite leicht braun ist, den Pfannkuchen umdrehen und von der Oberseite nur kurz backen, wieder drehen und auf einen Teller geben, mit Puderzucker bestäuben und noch warm servieren.
Ich brauche dazu nichts weiter, weder Eis noch was anderes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen