Seiten

Sonntag, 12. Juni 2011

Tomatensalat mit Fisch

Leider ist bei uns Pfingsten nicht so verlaufen wie wir es uns gewünscht hätten, die Familienfeier ist krankheitsbedingt abgesagt.
Also musste ich mir was ausdenken und so habe ich Tomatensalat gemacht und dabei auch noch ein paar Reste verwertet, Lachs und Staudensellerie und die erste eigene " Wilde Rauke" aus dem Garten habe ich auch genommen. Mir war bisher nicht klar das Rauke so kräftig schmecken kann. 
Die Ehec - Aufregung ist ja nun wohl auch vorbei und Tomaten stehen nicht mehr auf der Liste, wobei wir weiter Tomaten gegessen haben auch roh, von einem örtlichen Erzeuger aus kontrolliertem Anbau.

Vorweg hatten wir einen wunderschönen Aperitif, ein Geschenk meines Weinhändlers:

Loibner 
Grüner Veltliner 
Federspiel, 2010 
vom Weingut Knoll 
Wachau, Österreich.

Für uns ein außergewöhnlicher Wein, der  schöne Apfel - und Birnenaromen hat.






Die Anregung für dieses Salatrezept habe ich aus einem Kochbuch von Wolfram Siebeck, der die Tomaten noch häutet, dünstet und nur Zitrone an den Salat gibt, keinen Essig.


Zutaten für 2:
Tomatensalat
8 kleine Tomaten,
40 g Schalotte,
40 g Staudensellerie,
frische wilde Rauke
kalter Fisch,
einige Zweige Zitronenthymian,
Rote Pfefferbeeren,
3 El Olivenöl,
1 El Mandelöl,
1 El Riesling - Auslese - Essig von Gegenbauer,
Pfeffer und Salz


Zubereitung
Die Schalotte in kleine Würfel schneiden. Den Staudensellerie ( ich habe nur die schmalen Stangen genommen) putzen und in kleinere Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten - und Selleriewürfel im Öl etwa in 8 - 10 Minuten weich dünsten.
Das Olivenöl, Mandelöl und den Riesling - Essig mit Pfeffer und Salz, sowie einer Prise Zucker zu einer Vinaigrette verrühren. Die Tomaten waschen, entkernen und in Würfel schneiden. In die Vinaigrette geben und einige Minuten ziehen lassen, falls nötig noch mal nachsalzen.
Die Rauke waschen und putzen und unter den Salat heben, große Blätter vorher teilen. Den Salat auf zwei Teller verteilen, den Fisch auseinander zupfen und über den Salat geben. Die Thymianblättchen abzupfen und darüber streuen, dann die Roten Beeren. Mit etwas Brot servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen