Seiten

Donnerstag, 2. Juni 2011

Tomaten - Risotto

Gestern gab es dann Risotto, mit viel Tomaten und Basilikum und Pinienkernen, eine Geschmackskombination die mir gut gefällt, ohne die gerösteten Pinienkerne ist dieser Risotto nur halb so gut im Geschmack.





Zutaten:
2 Tomaten, 
2 Schalotten, 
2 Knoblauchzehen,
1 grüne Chillischote, 
40g getrocknete Tomaten,
1 Lorbeerblatt
ein kleiner Zweig Rosmarin, 
Olivenöl, 
85 g Risotto - Reis, 
100 ml Weißwein, 
500 ml Gemüsebrühe,  
2 EL Pinienkerne
Zitronensaft.
Einige Blätter Basilikum,
Butter,
2 Schellfisch - Filets,
Pfeffer, Salz und eine Prise Zucker



Zubereitung:
Die Pinienkerne in einer Pfanne etwas anrösten. 
Tomaten - Risotto mit Schellfisch
Für das Risotto die Schalotten in dünne Ringe schneiden. Die Chillischote waschen, entkernen und halbieren, dann klein schneiden, ebenso die Knoblauchzehen und die getrockneten Tomaten. Alles mit 2 - 3 El Olivenöl in  einem Topf glasig werden lassen. Den Risotto - Reis hinzugeben. 
Alles weitere  2 Minuten andünsten. Die Brühe erhitzen.
Den Risotto mit dem Wein ablöschen, kurz aufkochen und 50 ml Brühe zugeben. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen und das Lorbeerblatt zugeben.
Die Tomaten gut abwaschen, enthäuten , entkernen und würfeln.
Den Reis bei milder Hitze köcheln lassen, nach und nach die Brühe zufügen und immer wieder gründlich verrühren. Etwa 8 Minuten vor Ende der Kochzeit den Rosmarinzweig zufügen.
Je nach Reis dauert das etwa 20 - 25 Minuten bis der Risotto fertig ist.
Am Schluss die Kräuter entnehmen, die Pinienkerne, Tomatenwürfel, einige Spritzer Zitronensaft und ein schönes Stück kalte Butter dazu und gut vermengen, noch einmal mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Das Basilikum in dünne Streifen  schneiden.
In der Zwischenzeit den Fisch in etwas Butter vorsichtig anbraten und ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Risotto in tiefe Teller geben, mit Basilikum bestreuen und den Fisch auflegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen