Seiten

Montag, 22. August 2011

Gescheitert!

Eigentlich sollte hier ein Beitrag kommen für eine kleine Vorspeise, Jakobsmuschel auf Kartoffeltaler mit Schnittlauchsud.

Das Rezept für den Schnittlauchsud hatte ich in dem Kochbuch von Nils Henkel " Pure Nature " gesehen und mir gedacht es könnte gut zu einer Jakobsmuschel mit Kartoffeltaler passen, quasi eine regional angehauchte Jakobsmuschel.
Ich finde es immer ganz anregend in solchen Kochbüchern zu lesen und mir einzelne Elemente zu klauen und sie anderweitig zu gebrauchen.
Die Rezepte der Sterneküche sind vollständig für mich meist nicht nachkochbar, alleine weil mir die eine oder andere Zutat fehlt und die Rezepte so komplex sind das ich sie nicht verwirklichen kann.

Also habe ich Samstag Jakobsmuscheln gekauft, große Kartoffel gekocht und am Sonntag sollte es dann diese Vorspeise geben

Den Sud macht Henkel aus Lauch, Lauchbouillon, Schalotte, Kartoffel, Riesling, Rapsöl, Butter, Petersilie und natürlich Schnittlauch. Der Schnittlauch kommt erst ganz am Schluss in kleine Röllchen geschnitten dazu.
Mir war das zu wenig Schnittlauch - Geschmack und so habe ich einen halben Bund Schnittlauch klein geschnitten, in den Sud gegeben und fein püriert.

Das Ergebnis war scharf und bitter und nicht zu ertragen. Der Sud war schlicht verdorben.
Jetzt weiss ich warum Herr Henkel vorher keinen Schnittlauch dazu gegeben hat.

So gab es Jakobsmuschel " nature" und ich versuche es später noch einmal und halte mich an das Rezept.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen